SPRECHZEITEN

Sprechzeiten

Mo - Do 08.00 - 19.00
Freitag 08.00 - 16.00

In Ferienzeiten geänderte Sprechzeiten.
Bitte beachten Sie außerhalb der
Sprechzeiten den Notdienstplan.

02841 54240

Wissenswertes von A bis Z


Wir wollen das Beste für Ihre Zähne. Daher haben wir hier ein paar Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrem Praxisbesuch, Prophylaxe und anderen Themen rund um die Zahnmedizin helfen.


Nicht vergessen: Ihre Versichertenkarte mitbringen

Damit Ihr Besuch in unserer Praxis reibungslos abläuft, bitten wir Sie als Kassenpatient, bei jedem Termin Ihre Versichertenkarte mitzuführen.


Prophylaxe: Mindestens einmal im Jahr


Bei sorgfältiger Zahnpflege und normalem Zustand Ihrer Zähne sollten Sie mindestens einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung in unsere Praxis kommen. Bei anfälligen Zähnen sollten Sie auf Nummer sicher gehen und einen halbjährlichen Prophylaxe-Termin vereinbaren.

Unser Tipp: Lassen Sie sich von uns beraten und vereinbaren Sie nach jedem Besuch den nächsten Termin.


DVT

Als eine der ersten Praxen in Deutschland setzen wir für die Behandlung und Diagnose ein eigenes DVT System ein. Eine Überweisung an andere Einrichtungen ist somit nicht nötig. Das spart für Sie Zeit und Geld.

Das DVT ist ein 3D-Bildgebungssystem, das unsere Patientenbehandlung von Grund auf verändert und revolutioniert hat. Es hilft uns, genauere Diagnosen zu stellen und Behandlungen mit bisher nicht gekannter Sicherheit anzubieten. Diese Funktion ist für eine breite Palette an Diagnosen maßgeblich.

Der darzustellende Knochen kann z.B im Rahmen einer Implantatversorgung dreidimensional dargestellt und exakt vermessen werden. Das Setzen der Implantate kann dadurch exakt unter Berücksichtigung von zu schützenden Strukturen wie Nerven oder Blutgefäßen durchgeführt werden. Das Implantat kann am Computer virtuell eingesetzt werden, und man kann schon im Vorfeld genau sagen, ob eine Implantation sicher durchgeführt werden kann oder nicht.

Damit haben wir die Möglichkeit, Behandlungspläne  genau festzulegen und können Ihnen alle Fragen beantworten, die Sie hinsichtlich Ihrer Behandlung und Behandlungsoptionen haben.

Aber auch bei allen anderen zahnmedizinischen Behandlungen wie Wurzelkanalbehandlungen, Parodontitisbehandlung oder der Entfernung von Weißheitszähnen bietet die dreidimensionale Darstellung des Eingriffgebiets einen enormen Gewinn an Sicherheit für die Patienten. Unnötige Fehlbehandlungen, Nervschädigungen  oder unklare Prognosen lassen sich auf ein Minimum reduzieren, und das bei geringerer Strahlenbelastung als  wie bei herkömmlichen Systemen wo nur zweidimensional geröngt wird.